Die richtige Wartung & Pflege für Ethanol-Kamine

Der Kauf eines Ethanol-Kamins ist eine Investition, die Sie nicht nur Ihre eigenen vier Wände verschönert, sondern auch zum Schutz der Umwelt beiträgt. Diese umweltfreundlichen, sauberen Feuer können Ihr Zuhause effizient und kostengünstig mit zusätzlicher Wärme versorgen. Dabei geben sie kaum Abfallprodukte ab – im Gegensatz zu einem traditionellen Holzofen.

Wenn Sie sich für einen Tischkamin entschieden haben, möchten Sie natürlich auch sicher sein, dass er über Jahre hinweg einwandfrei funktioniert. Hierzu ist eine regelmäßige Wartung und Reinigung unverzichtbar.

Wir haben deshalb eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Wartung Ihres Ethanol-Kamins zusammengestellt, damit Sie lange Freude an der angenehmen und warmen Atmosphäre Ihres Tischkamins haben werden.

1. Schalten Sie den Brenner aus und lassen Sie ihn abkühlen.

Versuchen Sie nicht, Ihren Ethanol-Kamin zu reinigen oder zu warten, wenn er vor kurzem noch gebrannt hat. Sie sollten den Kamin löschen und vor Beginn der Wartung vollständig abkühlen lassen. Im Zweifelsfall warten Sie lieber eine Stunde, um sicherzustellen, dass keine Restwärme im Inneren verbleibt.

2. Brenner ausbauen

Der wichtigste Teil Ihres Tischkamins ist der Brenner selbst. Entfernen Sie diese Einheit vollständig und entleeren Sie den verbleibenden Brennstoff. Um eine Verschwendung des Brennstoffs zu vermeiden, sollten Sie die Wartung bzw. Reinigung dann durchführen, wenn der Brennstoffbehälter leer geworden ist. Verwenden Sie ein trockenes, weiches Tuch, um das verbleibenden Bioethanol vorsichtig abzuwischen. Stellen Sie sicher, dass der Behälter vollständig frei von Ethanolrückständen ist.

3. Reinigung des Brenners

Verwenden Sie ein leicht feuchtes, weiches Tuch, um Staub und Schmutz zu entfernen, der sich auf dem Brenner befindet. Sie können eine sehr milde Seife verwenden, wie z.B. Geschirrseife, um hartnäckige Verschmutzungen zu beseitigen. Wischen Sie den Brenner anschließend mit einem Küchentuch ab und stellen Sie ihn zur Seite, damit er vollständig trocknen kann. Es ist sehr wichtig, dass Ihr Brenner gründlich trocken ist, bevor Sie den Kamin wieder zusammenbauen. Hinweis: Tauchen Sie den Brenner niemals in Wasser ein.

4. Reinigung des Einsatzes

Wischen Sie den Einsatz mit einem sauberen, trockenen Tuch ab und wischen Sie dann mit einem leicht feuchten, weichen Tuch über die Oberflächen des Einsatzes. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Einsatz nicht zu nass machen und tauchen Sie ihn nie vollständig in Wasser ein. Wenn es sich um Edelstahl handelt, können Sie Edelstahl-Politur verwenden, um Ihrem Einsatz wieder ein strahlendes Glänzen zu verleihen.

5. Nachfüllen

Bauen Sie Ihren Tischkamin wieder zusammen und achten Sie darauf, dass jedes Teil gründlich getrocknet ist. Füllen Sie den Brenner mit neuem Bioethanol auf und schon kann es losgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie hochwertige Bio-Ethanol-Brennstoffe für Ihr Feuer verwenden, da billigere Sorten möglicherweise unsauber verbrennen und Ihr Tischfeuer beschädigen können.

Sie brauchen Ihren Ethanol-Kamin nur ein- bis zweimal im Jahr zu reinigen – je nachdem, wie häufig Sie ihn benutzen. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Gerät auf eventuelle Defekte oder Beschädigungen zu untersuchen, wenn Sie es zerlegen und reinigen. Ein Ethanol-Kamin erfordert deutlich weniger Wartung und Reinigung als ein traditioneller Kaminofen. Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung ist die Reinigung und Wartung Ihres Tischkamins das reinste Kinderspiel!

Philippi 123072 Burn Tischkamin rund Aluminium und Glas Maße: 20 x 20 x 13 cm
14 Reviews
Philippi 123072 Burn Tischkamin rund Aluminium und Glas Maße: 20 x 20 x 13 cm
  • Material: Aluminium, Glas
  • Design: FLIP Design
  • Maße: 20 x 20 x 13 cm

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 06:35 Uhr / Inhalte und Bildmaterial von Amazon Product Advertising API.

2018-03-15T07:08:10+00:00 Categories: Reinigung, Tipps|Tags: , , , |